Aktuelle Projekte

Die Aktion Das machen WIR!

"NRW. Das machen WIR! Integration von Geflüchteten in Arbeit und Ausbildung" ist eine Aktion des Landes Nordrhein-Westfalen. Ziel der Aktion ist es, erfolgreiche Beispiele der Integration in Arbeit und Ausbildung und die jeweiligen Integrationsprozesse, die den Weg in den Arbeitsmarkt geebnet haben, darzustellen und transparent zu machen. Die am Integrationsprozess beteiligten Akteure und die geflüchteten Menschen selbst sollen zu Wort kommen. Die Präsentation erfolgreicher Integrationsbeispiele soll zur Nachahmung anregen und zeigen, dass die Arbeitsmarktintegration geflüchteter Menschen gelingen kann.

NRW Landkarte

Lassen Sie mit uns eine Landkarte der guten Ideen und Aktionen entstehen. Klicken Sie sich durch die Regionen und schauen Sie sich an wer bereits wie aktiv ist. Wollen Sie auch auf der NRW-Landkarte aufgenommen werden? Dann machen Sie mit und melden uns Ihre Aktivitäten

OrtTitelKurzbeschreibung 
DortmundActNow! – Entrepreneurship Training für GeflüchteteDenkt man an die Möglichkeiten Geflüchtete in den Arbeitsmarkt zu integrieren, kommt meist eine Ausbildung als erstes in den Sinn. In vielen Fällen hat sich dieser Weg auch als der Richtige erwiesen. Viele Geflüchtete waren in ihrer Heimat aber auch erfolgreich selbstständig und würden das auch gerne hierzulande sein. Doch gibt es für Personen mit konkretem Gründungsinteresse noch wenig Angebote. Ein Mangel, den das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ erkannte und mit dem Teilprojekt „ActNow!“ abhelfen möchte.
EuskirchenBerufliche Weiterbildung fördert Integration!Die F+E Formenbau + Entwicklung GmbH hat zwei aus dem Iran geflüchtete junge Männer sozialversicherungspflichtig eingestellt und mit Unterstützung des Bildungsschecks, einem Förderinstrument der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, erfolgreich gefördert.
Wuppertalwelcome@healthcare - Koordinierungsstelle für Geflüchtete in Pflege- und Gesundheitsfachberufe NRWDas wesentliche Ziel der Koordinierungsstelle „welcome@healthcare“ besteht darin die verschiedenen Akteure in der Gesundheits- und Pflegebranche in NRW dabei zu unterstützen, geflüchtete Menschen für die Pflege- und Gesundheitsfachberufe zu gewinnen und zu qualifizieren. Sie ist ein Projekt der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege NRW und möchte zur Bewältigung zweier gesellschaftlich relevanter Herausforderungen beitragen: der beruflichen Integration von geflüchteten Menschen und der Fachkräftesicherung im Arbeitsfeld Pflege und Gesundheit, in dem sich schon seit Jahren ein Fachkräftemangel bemerkbar macht.
SiegenVerein für soziale Arbeit und Kultur Südwestfalen e.V.Die Rechte von geflüchteten Menschen zu wahren, sie vor Ausgrenzung, politischer und rechtlicher Benachteiligung zu schützen – das hat sich der Verein für soziale Arbeit und Kultur Südwestfalen e.V. schon bei seiner Gründung 1985 auf die Fahne geschrieben. 33 Jahre später klingt die Leitidee aktueller denn je und wurde mit dem Ziel ein sozial gerechtes, multikulturelles Gemeinwesen zu entwickeln erweitert.
DüsseldorfWelcome@Work - Einstieg in den Arbeitsmarkt in DüsseldorfWelcome@Work ist ein Projekt der renatec GmbH, ein Beschäftigungs- und Qualifizierungsunternehmen der Diakonie in Düsseldorf, welches Flüchtlingen den Einstieg in den Arbeitsmarkt ermöglicht.

Kontakt:

Ansprechpartner/-in:
E-Mail:
Adresse:
Ort:
Telefonnummer:
Webseite:
 

WIR sind dabei

Media Wall

Auf unserer Media Wall wollen wir Gesichter zeigen und Integrationsgeschichten erzählen. Setzen Sie sich aktiv für geflüchtete Menschen ein? Haben Sie eine Integrationsgeschichte zu erzählen? Oder wollen Sie einfach nur ein Statement abgeben? Dann schicken Sie uns ein Foto und einige Zeilen dazu, oder kontaktieren uns. Machen Sie mit und geben Sie der Integration in Nordrhein-Westfalen ein Gesicht.

  •  NRW. Das machen WIRvor 1 JahrPhotos from NRW. Das machen WIR's postDie KAUSA Servicestelle Bonn/Rhein-Sieg in Trägerschaft der Otto Benecke Stiftung e.V. berät und unterstützt Unternehmen sowie Jugendliche und junge Erwachsene mit Zuwanderungsgeschichte auf dem Weg...Die KAUSA Servicestelle Bonn/Rhein-Sieg in Trägerschaft der Otto Benecke Stiftung e.V. berät und unterstützt Unternehmen sowie Jugendliche und junge Erwachsene mit Zuwanderungsgeschichte auf dem Weg in Ausbildung. Eine Erfolgsgeschichte ist die vom 20-jährigen Amadou Oury Bah aus Guinea. Beim Bonner Metallbauunternehmen Yakup Öztürk, wird er eine Ausbildung beginnen. Die Geschichte zeigt, dass es ein junger Geflüchteter schaffen kann, in Deutschland wirklich anzukommen. Sie zeigt auch, dass ein Geflüchteter dies schaffen kann, weil viele Kooperationspartner verzahnt an einem Strang ziehen: https://www.das-machen-wir.nrw/#otto-benecke-stiftung-ev-kausa-servicestelle-bonnrhein-sieg-0-235911
  •  NRW. Das machen WIRvor 1 JahrPhotos from NRW. Das machen WIR's postAm 24. Juni fand das 3. TalTurnier in Wuppertal statt. Mit dabei eine Mannschaft aus jungen geflüchteten und zugewanderten Fußballspielern. Sie traten gegen neun Mannschaften von Unternehmen aus...Am 24. Juni fand das 3. TalTurnier in Wuppertal statt. Mit dabei eine Mannschaft aus jungen geflüchteten und zugewanderten Fußballspielern. Sie traten gegen neun Mannschaften von Unternehmen aus Wuppertal an und gewannen: Herzlichen Glückwunsch! Ziel des Turniers ist – neben dem Spaß am Fußball und dem spielerischen Spracherwerb – für Praktikumsplätze und Ausbildungsstellen zu werben. Mehr Informationen hier: https://www.das-machen-wir.nrw/#gesellschaftliche-und-berufliche-integration-durch-sport-0-7253
  •  NRW. Das machen WIRvor 1 JahrPhotos from NRW. Das machen WIR's postEritrea - Deutschland. Seit zwei Jahren ist Merhawi Girmay in Deutschland. Bis er hier ankam, hat er eine wahrhafte Odyssee zurückgelegt. In seinem Heimatland Eritrea floh er vor dem Militärregime....Eritrea - Deutschland. Seit zwei Jahren ist Merhawi Girmay in Deutschland. Bis er hier ankam, hat er eine wahrhafte Odyssee zurückgelegt. In seinem Heimatland Eritrea floh er vor dem Militärregime. Über das Projekt „Neues Land – neue Chancen“ landete er beim Gartenbaubetrieb Gerke in Steinfurt. Lesen Sie hier mehr: https://www.das-machen-wir.nrw/#neues-land---neue-chancen---die-erfolgsgeschichte-von-merhawi-girmay-0-17410
  •  NRW. Das machen WIRvor 1 JahrIntegration in Arbeit bei einer Bio-Mühle in Warstein!Die Bio-Mühle Eiling und die Agentur für Arbeit Lippstadt setzen gemeinsam auf die nachhaltige Integration eines geflüchteten jungen Mannes in den Mangelberuf Müller! Wir waren vor Ort:...Die Bio-Mühle Eiling und die Agentur für Arbeit Lippstadt setzen gemeinsam auf die nachhaltige Integration eines geflüchteten jungen Mannes in den Mangelberuf Müller! Wir waren vor Ort: https://www.youtube.com/watch?v=rjdDM8h5C4c&t=16s414
  •  NRW. Das machen WIRvor 1 JahrPhotos from NRW. Das machen WIR's postMit der Berufsorientierung und beruflichen Integration junger geflohener Menschen kann nicht früh genug angefangen werden, um ihnen eine selbständige Existenzsicherung in Deutschland zu ermöglichen –...Mit der Berufsorientierung und beruflichen Integration junger geflohener Menschen kann nicht früh genug angefangen werden, um ihnen eine selbständige Existenzsicherung in Deutschland zu ermöglichen – das finden die Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen, die MINT-Stiftung Ruhr/Vest und das Gisela Vogel Institut für berufliche Bildung. Sie qualifizieren, integrieren und schaffen gemeinsam Perspektiven in den Zukunftsberufen der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Unterstützt und finanziert wird das Projekt von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter Bochum. Mehr: https://www.das-machen-wir.nrw/#projekt-mintegration-fr-junge-flchtlinge-mittleres-ruhrgebiet-0-24857
  •  NRW. Das machen WIRvor 1 JahrIntegration und Inklusion im Seniorenzentrum Gevelsberg!„Young Stars“ ist ein Freiwilligenprojekt der AWO für junge Zuwanderinnen und Zuwanderer, u.a. auch für geflüchtete Jugendliche, im Ennepe-Ruhr-Kreis. Im Seniorenzentrum Gevelsberg fand jetzt ein...„Young Stars“ ist ein Freiwilligenprojekt der AWO für junge Zuwanderinnen und Zuwanderer, u.a. auch für geflüchtete Jugendliche, im Ennepe-Ruhr-Kreis. Im Seniorenzentrum Gevelsberg fand jetzt ein Rollatortraining statt. Wir waren vor Ort: https://youtu.be/w0XD7NTpYOg1319
  •  NRW. Das machen WIR!vor 1 JahrIntegration und Inklusion im Seniorenzentrum Gevelsberg!Die AWO Ennepe-Ruhr verbindet Integration und Inklusion im Seniorenzentrum Gevelsberg.Die AWO Ennepe-Ruhr verbindet Integration und Inklusion im Seniorenzentrum Gevelsberg.00
  •  NRW. Das machen WIR!vor 1 JahrIntegration in Arbeit bei einer Bio-Mühle in Warstein!Die Bio-Mühle Eiling und die Agentur für Arbeit Lippstadt setzen gemeinsam auf die nachhaltige Integration eines geflüchteten jungen Mannes in den Mangelberuf Müller!Die Bio-Mühle Eiling und die Agentur für Arbeit Lippstadt setzen gemeinsam auf die nachhaltige Integration eines geflüchteten jungen Mannes in den Mangelberuf Müller!00

Presse

Rheinische Post (08.06.2018)

Viele Flüchtlinge beginnen eine Ausbildung oder arbeiten - auch in Duisburg.

Pressemeldung lesen

 

MAGS NRW (07.06.2018)

Minister Laumann würdigt Engagement der Akteure bei der Integration

Pressemeldung lesen

 

Westdeutsche Allgemeine Zeitung (06.06.2018)

Laumann: „Integration von Geflüchteten muss am Arbeitsmarkt gelingen“

Pressemeldung lesen

 

Westdeutsche Zeitung (17.03.2017)

Flüchtlingsmannschaft gibt gutes Beispiel

Pressemeldung lesen

 

WDR (15.03.2017)

Über 100 Projekte: "NRW kann Integration"

Pressemeldung lesen

 

Focus Online (14.03.2017)

Schule wurde zur Regionalveranstaltung Mittlerer Niederrhein mit Arbeitsminister eingeladen

Pressemeldung lesen

 

 

Westdeutsche Allgemeine Zeitung (23.02.2017)

Arbeitsminister lobt gute Beispiele für Integration

Pressemeldung lesen

Rheinische Anzeigenblätter (13.01.2017)

Landesinitiative „Das machen WIR“: Wie ein Schmetterling

Pressemeldung lesen

 

BRANDaktuell Newsletter (12/2016)

"NRW. Das machen WIR!"

Pressemeldung lesen

 

Märkischer Zeitungsverlag: come-on.de (20.12.2016)

"NRW. Das machen WIR!": Integration ins Arbeitsleben

Pressemeldung lesen

 

General Anzeiger (16.12.2016)

Syrer startet als Azubi in ein neues Leben

Pressemeldung lesen

 

Siegerlandkurier (17.11.2016)

NRW-Minister zu Gast in Kreuztal: „Chapeau! Ich ziehe den Hut!“  
Pressemeldung lesen

 

Der Westen (17.11.2016)

NRW-Minister würdigt Integrationsprojekte

Pressemeldung lesen

 

Westfälische Nachrichten (21.10.2016)

"Zur Nachahmung anregen"

Pressemeldung lesen

 

Rheinische Post (10.09.2016)

Flüchtlinge sollen durch Arbeit Fuß fassen
Pressemeldung lesen

Kontakt Wir sind für Sie da!

G.I.B. Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH

Im Blankenfeld 4

D-46238 Bottrop

E-Mail: mail@gib.nrw.de

 

Telefon: +49 2041 767-0

Telefax: +49 2041 767-299

 

Carsten Duif

Telefon : +49 2041 767-178

E-Mail: c.duif@gib.nrw.de

Jetzt mitmachen!

Melden Sie uns Ihre Projekte und Aktivitäten zur Integration geflüchteter Menschen in Arbeit und Ausbildung.

Angaben zum Projekt bzw. zur Aktivität

0/80
0/400
Titelbild 1* (max. 5 MB; zulässige Formate: .jpg, .gif, .tif, .png)
 
Durchsuchen
Weitere Bilder (optional; max. 4 MB; zulässige Formate: .jpg, .gif, .tif, .png)
 
Durchsuchen

Kontaktdaten

2. Ansprechpartner